Unterhaltung für unterwegs

Musik fürs Auto

Bei der Fahrt mit dem Auto will nicht jeder das schnöde Radioprogramm verfolgen. Wir erklären Ihnen, wie Sie Ihre Lieblingsmusik ins Auto bringen.

Datum:
Musik fürs Auto
Die Zeiten von Musikkassetten oder CDs sind schon lange vorbei, und viele Autofahrer machen sich Gedanken, wie sie das gewöhnliche Radioprogramm ergänzen können. Als Sofortmaßnahme empfiehlt sich der Einbau eines DAB-Radios. Das ist kaum teurer als ein normales Autoradio und bringt nicht nur einen deutlichen besseren Empfang ins Fahrzeug, sondern auch deutlich mehr Sender. Eine größere Musik-Auswahl bringt meist größeres Vergnügen und somit oft auch ein entspannteres Fahren mit sich. Moderne Fahrzeuge sind außerdem oft mit Schnittstellen versehen, an die man einen USB-Stick oder das eigene Smartphone anschließen kann, um das bevorzugte Liedgut über das Soundsystem des Fahrzeugs zu hören.

Musik ins Auto streamen

Eine andere Möglichkeit ist es, die Musik ins Auto zu streamen. Um das Radio mit Bluetooth nachzurüsten, ist ein geeigneter Audio-Eingang hilfreich – sei es mit einem USB- oder einem klassischen Klinkenstecker. Solche Module gibt es in jedem Elektrofachhandel, im Autozubehör oder bei den großen Online-Versandhändlern. Das Prozedere ist dabei ganz simpel: einfach den Adapter einstecken, anschalten und mit dem eigenen Smartphone via Bluetoothmenü verbinden. Dann noch beim Radio die passende Quelle bzw. den Eingang anwählen und schon ist das Bluetooth im Fahrzeug installiert.

Alternative: Bluetooth-Transmitter

Manche der Adapter – vor allem die, die über den Klinkenstecker angeschlossen werden – müssen von Zeit zu Zeit nachgeladen werden. Wer keine Möglichkeit hat, einen Bluetooth-Adapter direkt anzuschließen, kann einen sogenannten Bluetooth-Transmitter verwenden, der auf einer Frequenz sendet, die einfach im Radio angewählt werden kann. Der Transmitter wird dafür in den Zigarettenanzünder gesteckt und so dauerhaft mit Strom versorgt.