Strafe bei Sommerreifen

Fahren ohne Winterreifen

Eine offizielle Winterreifenpflicht gibt es in Deutschland nicht, jedoch kann das Fahren ohne geeignete Bereifung nicht nur gefährlich sondern auch strafbar sein.

Datum:
Es sind zwei Sätze, die unter Deutschlands Autofahrer in den vergangenen Jahren für Verwirrung sorgten: "Bei Kraftfahrzeugen ist die Ausrüstung an die Wetterverhältnisse anzupassen. Hierzu gehören insbesondere eine geeignete Bereifung und Frostschutzmittel in der Scheibenwaschanlage“, heißt es im neu gefassten § 2 in Absatz 3a der Straßenverkehrsordnung (StVO).

Was genau ist "geeignete Bereifung"?

Was allerdings eine geeignete Bereifung ist, lässt sich so pauschal nicht sagen. Je nach Wetterverhältnissen kann selbst im Dezember ein guter Sommerreifen geeignet sein. Wenn das Sonnenwetter jedoch plötzlich in Schneetreiben umschlägt, riskiert der Sommerreifenfahrer bereits eine Geldbuße von 20 Euro. Doppelt so hoch fällt die Strafe aus, wenn es aufgrund der falschen Bereifung zu einer Behinderung des Straßenverkehrs kommt. In diesem Fall ist auch mit einem Punkt in Flensburg zu rechnen.

Ganzjahresreifen

Neben Sommer- und Winterreifen gibt es auch so genannte Allwetter- oder Ganzjahresreifen. An die Leistungen spezialisierter Sommer- oder Winterreifen kommen diese Pneus nicht heran. Doch in bestimmten Fällen – zum Beispiel für Autovermieter oder Taxiunternehmen – können sie eine durchaus sinnvolle Alternative zum Saisonreifen sein. Ganzjahresreifen sind auf der Flanke mit "M+S" gekennzeichnet, dem Kürzel für "Matsch + Schnee". Doch gerade auf Schnee zeigen die Allwetterpneus oft Schwächen, stellte der ADAC in seinen Testreihen fest.

Winterreisen ins Ausland

Wer einen Winterurlaub im Ausland plant, sollte sich unbedingt über die aktuellen Bestimmungen hinsichtlich einer Winterreifenpflicht informieren. In Finnland zum Beispiel sind Winterreifen in der Zeit vom 1. Dezember bis zum 29. Februar vorgeschrieben. Auch in Schweden herrscht Winterreifenpflicht, Touristen sind von der Regelung allerdings ausgenommen. In anderen Ländern – etwa in Frankreich, Österreich oder Italien – dürfen bestimmte Straßen und Gebirgspässe im Winter ausschließlich mit Winterreifen befahren werden. In Slowenien herrscht vom 15. November bis zum 15. März eine generelle Winterreifenpflicht. Die Letten halten es wie die Finnen und schreiben die Wintergummis vom 1. Dezember bis zum 29. Februar vor.