Das müssen Sie beachten!

Firmenwagen ohne Privatnutzung

Was, wenn man seinen Dienstwagen gar nicht privat nutzen will oder darf? Muss das Firmenauto trotzdem versteuert werden? Alles zum Thema Firmenwagen ohne Privatnutzung!

Datum:
In manchen Fällen wird ein Dienstwagen nicht privat genutzt. Doch das Finanzamt traut dem Braten nicht und geht nach dem Motto: "was privat zu nutzen ist, wird auch privat genutzt" von dem sogenannten "Anscheinsbeweis" aus und verlangt entsprechende Steuern. Das Gegenargument, dass der Arbeitnehmer ein eigenes Auto hat, reicht nicht aus, um die Steuerzahlungen abzuwenden.

Firmenwagen ohne Privatnutzung: Arbeitgeber muss private Nutzung verbieten

Um diesen Forderungen zu entgehen, muss der Arbeitgeber die private Nutzung des Dienstwagens – etwa durch eine Ergänzungsklausel – im Arbeitsvertrag ausdrücklich verbieten. Eine Überwachung muss nicht geschehen. Ein denkbares Modell wäre, dass der Arbeitnehmer den Fahrzeugschlüssel erst bei seiner Arbeitsstätte bekommt, dann mit Dienstwagen fährt und dann den Schlüssel wieder abgibt.