So schnell darf ich mit meinen Reifen fahren

Geschwindigkeitsindex Reifen: Das bedeuten die Buchstaben

Der Geschwindigkeitsindex definiert, für welche Höchstgeschwindigkeit ein Reifen zugelassen ist. Deswegen ist es wichtig, diesen Wert zu kennen, da sonst der Reifen Schaden nehmen kann. Der Index ist als Buchstabe angegeben und findet sich am Reifen.

Datum:
Der Reifen-Geschwindigkeitsindex gibt an, für welche Höchstgeschwindigkeit ein Pneu zugelassen ist. So steht der Buchstabe "H" beispielsweise für eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h. Das bedeutet, dass der Reifen konstant mit dieser Geschwindigkeit gefahren werden kann. Nur sehr kurzzeitig sollte man mit seinem Fahrzeug über der erlaubten Reifengeschwindigkeit unterwegs sein.

Hier findet man den Geschwindigkeitsindex

Die zugelassene Höchstgeschwindigkeit wird von den Reifenherstellern in verschiedenen Tests, darunter auf dem Rollenprüfstand, validiert. Wir das für den Reifen zugelassene Tempo überschritten, erhitzt sich der Reifen sehr stark und es besteht die Gefahr, dass sich die Lauffläche von der Karkasse löst. Der Geschwindigkeitsindex ist Teil der offiziellen Reifenbezeichnung, die man auf der Flanke des Pneus findet. Zum Beispiel: 255/45 R18 V. In der "Zulassungsbescheinigung Teil 1" (Fahrzeugschein) in den Zeilen 15.1 und 15.2 findet man die für das Fahrzeug erlaubte Reifengröße,inklusive Geschwindigkeitsindex.

Geschwindigkeitsindex Autoreifen

Geschwindigkeitsindex

zulässige Höchstgeschwindigkeit

F

80 km/h

G

90 km/h

J

100 km/h

K

110 km/h

L

120km/h

M

130km/h

N

140 km/h

P

150 km/h

Q

160 km/h

R

170 km/h

S

180 km/h

T

190 km/h

H

210 km/h

V

240 km/h

VR

über 210 km/h

W

270 km/h

Y

300 km/h

ZR

über 240 km/h

Weiterer Link: