Spezielle Tarife notwendig

Kfz-Versicherung für Rennstrecken – das ist zu beachten

Wer mit seinem Auto auf einer Rennstrecke fahren möchte, sollte dies vorher unbedingt mit seiner Versicherung abklären. Aufgrund des höheren Unfallrisikos schließen einige Versicherungen die Teilnahme an Autorennen sogar explizit aus.

Datum:
Für viele ist es ein großer Traum: Einmal das Gaspedal durchtreten und wie ein Rennsportler über den Nürburgring düsen. Bei sogenannten Touristenfahrten auf den offiziellen Rennstrecken oder speziellen Veranstaltungen ist das auch für Nicht-Profisportler möglich. Doch sind Sie bei Autorennen mit Ihrer normalen Kfz-Versicherung abgesichert?

Greift die Kfz-Versicherung auch auf Rennstrecken?

Im öffentlichen Straßenverkehr sind Sie mit Ihrer Kfz-Versicherung gegen tägliche Unfallrisiken abgesichert. Auf Rennstrecken gelten andere Regelungen.
  • Das Fahren auf Rennstrecken ist nicht automatisch in Ihrer Kfz-Versicherung enthalten. Stattdessen können Ausschlussklauseln in Ihrer Versicherung dieses sogar explizit verbieten. Das gilt auch für Übungsfahrten.
  • Selbst bei einer Kasko-Versicherung sind Fahrten auf einer Rennstrecke nicht abgesichert. Sie müssen hier gezielt auf Spezialversicherungen zurückgreifen.

So fahren Sie auf der Rennstrecke sicher

Bevor Sie mit Ihrem Auto auf die Rennstrecke fahren, sollten Sie Ihren Versicherungsschutz anpassen:
  • Fragen Sie bei Ihrem Versicherer nach Zusatzversicherungen für Fahrten auf Rennstrecken oder wenden Sie sich an für den Rennsport spezialisierte Haftpflicht-, Rennkasko- und Unfallversicherungen. Ein Vergleich von KZF-Versicherungen hilft dabei.
  • Informieren Sie sich bei den Veranstaltern von legalen Autorennen über Versicherungsmöglichkeiten.
  • Sichern Sie sich ausreichend ab. Unfälle mit Leitplanken und anderen Autos sind schnell passiert.
  • Fahren Sie nur auf offiziellen Rennstrecken, beispielsweise dem Nürburgring oder dem Euro-Speedway in der Lausitz.
  • Übung macht den Meister! Nehmen Sie an Trackdays oder Touristenfahrten auf den offiziellen Rennstrecken teil, um die Strecken kennenzulernen und Ihr Auto zu testen. Für mehr Sicherheit am Steuer können Sie Sicherheits- und Fahrtrainings bei Experten absolvieren.

Das könnte Sie auch interessieren: