Huckepack mit der Bahn

Mit Autoreisezug reisen

Staus, überfüllte Raststätten, gelangweilte Kinder? Das muss nicht sein, wenn man mit dem Autoreisezug in den Urlaub fährt. Das Auto fährt huckepack, die Reisenden können entspannen.

Datum:
Wer eine lange Strecke nicht komplett mit dem Auto fahren will, für den könnte ein Autoreisezug eine Option sein. Während das eigene Fahrzeug auf dem entsprechenden Waggon steht genießt die Familie den Komfort einer Zugfahrt oder nähert sich in einem Nachtzug sogar schlafend dem Ziel. Allerdings gibt es nur wenige Bahnhöfe, an denen man sein Auto in einen Zug einladen kann; das Streckenangebot ist überaus überschaubar. In Deutschland verkehren die Autoreisezüge aktuell nur an den Bahnhöfen München, Düsseldorf, Lörrach und Hamburg-Altona. Zudem fahren die Autoreisezüge nur an bestimmten Tagen und müssen zumeist mit großem zeitlichen Vorlauf im Voraus gebucht werden.

Stolze Preise

Auch preislich langt die Bahn ordentlich zu. Eine Fahrt von Düsseldorf nach Verona und zurück kostet in einem Liegewagenabteil mit Frühstück für zwei Erwachsene und zwei Kinder knapp 1400 Euro. Da ist man mit dem Auto deutlich günstiger, selbst wenn man Übernachtungen auf der Hin- oder Rückfahrt einplanen sollte. Immerhin kommt man mit dem Autoreisezug entspannt an und hat mit Staus, Verkehrsunfällen oder Baustellen auf der Strecke nichts zu tun. Ebenso wie alle anderen Bahntickets lässt sich der Autoreisezug problemlos online buchen. Hier kann man die gewünschte Route nebst Wunschtermin eingeben und wird nebenbei noch auf Sonderpreise und Aktionen aufmerksam gemacht.
Weiterer Link: