Störende Gerüche im Auto

Das Auto stinkt - dem Gestank auf der Spur

Es muss nicht immer Zigarettenrauch sein, der unangenehm auffällt. Auch viele andere Gerüche können dafür sorgen, dass eine Fahrt im Auto zu einem unangenehmen Erlebnis wird. Was man tun kann, wenn das Auto stinkt!

Datum:
Nur wenige Gerüche in einem Auto sind unangenehmer als kalter Zigarettenrauch. Niemand möchte in einem fahrenden Aschenbecher unterwegs sein. Doch wie bekommt man den hartnäckigen Geruch aus dem Fahrzeug? Oftmals hängt der Mief nicht nur in der Luft, sondern sitzt auch im Dachhimmel, den Verkleidungen und Sitzbezügen. Besonders bei Wärme kann der Gestank zum unangenehmen Begleiter werden.

Das Auto stinkt - das können Sie tun

Nur mit offenen Scheiben den Innenraum einmal gut durchzulüften, reicht bei hartnäckigem Gestank im Auto längst nicht aus. Um den Mief langfristig aus dem Innenraum des eigenen Fahrzeugs zu verbannen, muss man das Übel an der Wurzel packen - und das kann mitunter durchaus aufwendig sein. Hier haben wir ein paar Tipps für Sie:
  • Entrümpeln Sie das Auto und gehen Sie den Übelriechern auf den Grund. Schauen Sie überall nach (auch unter den Sitzen!) und saugen danach ganz gründlich durch. Hierfür nehmen Sie am besten einen Nass- / Trockensauger.
  • Reinigen Sie das Armaturenbrett und andere Flächen (auch die Fenster!) intensiv – der Geruch sitzt auch in glatten Flächen. Vergessen Sie auch nicht die mit stoffbezogenen Teile Ihres Autos, dort nistet sich der Gestank besonders gerne ein. Nehmen Sie sich auch die Fußmatten nach dem Entfernen aus dem Auto besonders gründlich vor. Achten Sie aber vorher unbedingt auf die Materialverträglichkeit zwischen Reinigungsmittel und der zu säubernden Fläche. Nutzen Sie dafür spezielle Reiniger und Geruchsentferner aus dem Autozubehör oder Baumarkt.
  • Haushaltsmittel helfen, vollbringen aber häufig keine Wunder. Entweder Sie stellen eine Schale mit Kaffeepulver oder ein Gemisch aus drei Teilen Haushaltsessig und einem Teil Wasser (Wenn Sie einen Schwamm hineinlegen, wird die Oberfläche und somit die Wirksamkeit noch vergrößert) in das Auto und lassen es einwirken.
  • Wenn alle Tipps und Tricks dem üblen Gestank im Auto nicht gewachsen sind, hilft oft nur ein Gang zum professionellen Auto-Aufbereiter. Eine sehr effektive Ozon-Behandlung kostet rund 250 Euro und sollte bei allen Geruchsproblemen helfen.