Reinigung und Austausch des Luftfilters

Luftfilter reinigen: so geht's!

Zum Verbrennungsprozess benötigen aktuelle Motoren möglichst partikelfreie gefilterte Luft. Daher sollte man den Luftfilter in regelmäßigen Abständen reinigen oder besser austauschen.

Datum:
Die Zyklen, in denen man einen Luftfilter am Auto reinigen oder austauschen sollte, hängen stark vom Einsatzort des Fahrzeugs ab. Normalerweise wird der Luftfilter im Rahmen der Inspektion gewechselt. Wer das eigene Fahrzeug jedoch nicht mehr beim Vertragshändler oder in der Werkstatt warten lässt, sollte den Luftfilter regelmäßig selbst reinigen. Spezielle Vorgaben, wann ein Luftfilter ausgetauscht werden sollte, finden sich im Serviceheft des Fahrzeugs beziehungsweise in der Betriebsanleitung.

Luftfilter reinigen, Serviceintervalle beachten

Generell sollte ein Luftfilter nur in Ausnahmefällen gereinigt werden, denn ein Austausch ist die deutlich bessere Lösung, damit ein Motor wieder saubere Luft zur Verbrennung ansaugen kann. Wer sich trotzdem fürs regelmäßige Reinigen entscheidet, kann dies zum Beispiel mit einem Staubsauger oder einem Druckluftgerät tun und größeren Unrat mit den Händen entsorgen. Es gibt im Autoteilehandel auch spezielle Lösungen und Mittel, um den Luftfilter zu reinigen, von denen man jedoch Abstand nehmen sollte. Der regelmäßige Austausch des Luftfilters bleibt die beste Lösung und reißt kein allzu großes Loch in den Geldbeutel: Ein neuer Filter kostet im Handel durchschnittlich zwischen zehn und zwanzig Euro.
Mehr zum Thema: Filter am Auto wechseln