Scheibenwischer

Scheibenwischer nachschneiden: so geht's!

Wem neue Scheibenwischer zu teuer sind, kann die Lebensdauer der alten mit dem Nachschneiden verlängern.

Datum:
Neue Wischblätter mit doppelter Kante, Hochgeschwindigkeitsspoiler und anderem Aero-Schnickschnack kosten schnell 40 bis 50 Euro pro Paar. Wer günstiger wegkommen will und trotzdem eine klare Sicht nach vorn und hinten haben will, kann die Scheibenwischer mit einem speziellen Cutter nachschneiden.

Scheibenwischer einfach mit Gummi-Cutter nachschneiden

Ein so genannter Wischer-Cutter kostet im Autoteilehandel oder im Internet zwischen 10 und 20 Euro. Zur Bearbeitung entfernt man die Scheibenwischer aus ihren Halterungen am Fahrzeug und spannt diese nach einer gründlichen Reinigung in der Werkstatt fest ein. Den Cutter setzt man vorsichtig an der einen Ecke der Gummilippe an und schneidet diese in einem Zug ein paar Millimeter ab. Das ganze Prozedere dauert für die beiden Frontwischer nicht einmal zehn Minuten. Hat das Fahrzeug am Heck einen weiteren Wischer, dauert es kaum nennenswert länger. Mit dem sauberen Schnitt kann man die Wischer nach einer finalen Reinigung wieder ans Fahrzeug clipsen. Je nach Dicke der Gummilippe kann man einen Wischer ein bis zweimal nachschneiden, bevor man der Führungsschiene zu nahe kommt und neue Wischer kaufen muss.
Mehr zum Thema: Scheibenwischer wechseln