Niemals heißes Wasser verwenden

Windschutzscheibe enteisen

In der kalten Jahreszeit können Scheiben vereisen. Eiskratzer leisten dann zwar gute Dienste, aber es gibt noch weitere Tricks für klare Sicht.

Datum:
Bitte denken Sie vor Fahrtantritt immer daran, die Windschutzscheibe komplett vom Eis befreien, denn ein kleines Guckloch ist aufgrund der eingeschränkten Sicht gefährlich. Ein Hausmittel beschleunigt die Prozedur ganz erheblich: Mischen Sie drei Teile Essig mit einem Teil Wasser, füllen Sie die Flüssigkeit in eine Sprühflasche und sprühen Sie damit die Scheiben gründlich ein. Nach etwa einer Minute können Sie die Fenster freikratzen. Alternativ können Sie auch Enteisungsspray verwenden. Kapituliert dieses Mittel vor einer zu dicken Eisschicht, muss mit dem Eiskratzer nachgeholfen werden.

Kein heißes Wasser verwenden

Verwenden Sie unter keinen Umständen heißes Wasser, um die Scheibe vom Eis zu befreien. Durch den starken Temperaturunterschied und die Tatsache, dass die Scheibe unter Spannung steht, kann es zu Schäden an der Scheibe bis hin zum Riss kommen. Den Motor zur Unterstützung der Arbeit im Stand warmlaufen zu lassen, schadet nicht nur der Umwelt und dem Triebwerk, sondern kann auch ein Bußgeld nach sich ziehen. Wenn man keine Garage hat hilft es, eine Schutzfolie auf die Frontscheibe klemmen. Kartons sind für diesen Zweck ungeeignet, da sie an der Scheibe festfrieren können.
Weiterer Link: