So reagieren Sie bei Fahrerflucht

Schaden am Auto, Verursacher unbekannt: Das ist zu tun

Diese Überraschung will keiner erleben: Sie kommen zu Ihrem Auto und entdecken einen Schaden, dessen Verursacher sich vom Ort des Geschehens entfernt hat. Ein klassischer Fall von Fahrerflucht, bei dem es ein paar Punkte zu beachten gilt.

Datum:
Das Szenario passiert täglich auf Supermarktparkplätzen oder in öffentlichen Garagen. Beim Rangieren wurden fremde Autos beschädigt, und der Verursacher hat die Unfallstelle verlassen, damit Fahrerflucht begangen und hat sich damit strafbar gemacht. Nach Paragraf 142 des Strafgesetzbuchs droht für dieses Vergehen eine Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren, eine Geldstrafe und drei Punkte.

Selbst aktiv werden

Um die Konsequenzen dieses Unfalls als Geschädigte(r) möglichst gering zu halten, sollten Sie umgehend aktiv werden. Als erstes müssen Sie die Polizei aufsuchen, den Schaden protokollieren lassen und Anzeige gegen Unbekannt stellen. Dabei sollten Sie auch angeben, dass Sie möglicherweise selbst Verursacher des Schadens sein könnten, falls Sie sich nicht sicher sind.
Die Beamten werden dann alle erforderlichen Schritte unternehmen und einen Gutachter einschalten. Dieser versucht anhand des Schadens zu ermitteln, wie es zu dem Unfall gekommen ist, wer dafür verantwortlich ist und ob der Unfall hätte bemerkt werden können. Eventuell können Zeugen bestätigen, dass ein anderer Verkehrsteilnehmer verantwortlich ist. Möglicherweise existiert auch eine Aufzeichnung einer Überwachungskamera.

Auswirkungen auf die Schadensfreiheitsklasse

Ermittelt die Polizei den Unfallverursacher, kommt dessen Versicherung für den Schaden auf. Gelingt das nicht, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie alle Kosten selber tragen müssen. Es sei denn, Sie haben eine Vollkasko-Versicherung, die die Reparatur bezahlt. Allerdings hat das auch Auswirkungen auf Ihre Schadensfreiheitsklasse, Sie werden vermutlich hochgestuft. Deswegen ergibt es bei kleineren Parkremplern bisweilen Sinn, das Auto auf eigene Kosten reparieren zu lassen.
Weiterer Link: