Lohnt die Reparatur?

Airbags ausgelöst – Totalschaden

Wenn die Airbags nach einem Unfall auslösen, war der Zusammenprall in jedem Fall heftig. Viele sind der Ansicht, dass es sich in diesem Fall um einen Totalschaden handelt.

Datum:
Ob ein verunfalltes Auto ein Totalschaden ist, wenn die Airbags ausgelöst haben, ist pauschal nicht zu beantworten. Wenn ein oder gar mehrere der im Fahrzeug verbauten Airbags nach einem Zusammenprall auslösen, ist es allerdings keinesfalls ein Bagatellschaden. Die Airbags lösen erst dann aus, wenn die zahlreichen Sensoren im Fahrzeug eine entsprechend negative Beschleunigung erkennen. Dies ist zum Beispiel bei einem Zusammenprall mit einem anderen Auto, einem Baum oder einer Hauswand der Fall. Je nach Schwere des Zusammenstoßes lösen die meist mehrstufigen Airbags aus und sichern so die Insassen vor schlimmeren Verletzungen.

Airbags austauschen

Wenn die Airbags ausgelöst haben, ist es mit dem Austausch der Airbags allein nicht getan. Denn die Airbags haben nur wegen des Aufpralls ausgelöst und somit hat das Fahrzeug weitere Beschädigungen, die repariert werden müssen. Das können die Stoßstange, Schürzen, Türen oder Kotflügel sein. In jedem Fall sind bei einem Unfallfahrzeug mit ausgelösten Airbags zahlreiche Komponenten auszutauschen. Dementsprechend kommt es gerade bei älteren Fahrzeugen vor, dass es sich um einen wirtschaftlichen Totalschaden handelt. Heißt, der finanzielle Aufwand, das Fahrzeug zu reparieren, übersteigt den Wiederbeschaffungswert des Autos mitunter deutlich. In diesem Fall sind die ausgelösten Airbags durchaus als Indikator für einen Totalschaden zu betrachten. Jedoch gibt es auch ausgelöste Airbags bei neueren oder besonders hochwertigen Fahrzeugen. In diesem Fall lohnt die Reparatur des verunfallten Fahrzeugs in jedem Fall. Gerade wenn die Karosserie nicht verzogen wurde und nur Teile auszutauschen sind, sollte man das Fahrzeug wieder äußerlich Instandsetzen und auch die Airbags austauschen.
Weiterer Link: