Auto anschieben

Auto anschieben: so geht's richtig!

Eine leere Batterie stoppt die Reise noch bevor sie begonnen hat. Klappt dann selbst die klassische Starthilfe nicht mehr, hilft nur noch anschieben. So schiebt man das Auto an!

Datum:
Wenn der Winter kommt, beginnt auch die Zeit der leeren Batterien. So mancher Autofahrer hört dann beim Anlassen nur ein müdes Klacken oder gar nichts. Wenn sich das Problem nicht mittels eines Starthilfekabels lösen lässt, hilft nur noch Anschieben.

Auto anschieben funktioniert nicht bei jedem Pkw:

- Es muss ein Fahrzeug mit Handschaltung sein. Bei Automatik-Fahrzeugen funktioniert es nicht oder verursacht Schäden am Getriebe.
- Es sollte ein Auto mit Benzinmotor sein. Bei einem Diesel klappt Anschieben nur, wenn noch genügend Strom da ist, um die Glühkerzen aufzuheizen.

Anschieben funktioniert, wenn:

- die Autobatterie leer ist.
- der Anlasser defekt ist.

Es funktioniert nicht, wenn:

- die Zündanlage selbst defekt ist.

Sicherheitsvorkehrungen beim Anschieben:

Wenn Sie um das Anschieben nicht herumkommen, beachten Sie ein paar Sicherheitsvoraussetzungen:
- Sie brauchen am besten zwei oder drei Personen, die anschieben.
- Suchen sie sich möglichst eine unbefahrene Straße aus; am besten eine, die bergab führt.
- Denken Sie daran, dass ohne laufenden Motor weder Bremskraftverstärker noch Servolenkung funktionieren – Sie brauchen also deutlich mehr Kraft zum Lenken und Bremsen.
- Stellen sie in ausreichendem Abstand ein Warndreieck auf.

So schieben Sie richtig an:

- Setzen Sie sich hinter das Lenkrad, treten Sie die Kupplung und legen den zweiten Gang ein.
- Öffnen Sie das Fenster, damit sie mit ihren Helfern kommunizieren können.
- Schalten Sie die Zündung ein, aber versuchen Sie nicht zu starten.
- Lassen Sie das Auto von ihren Helfern langsam anschieben.
- Sobald das Auto rund 10 km/h schnell ist, lassen Sie die Kupplung schnell kommen und geben etwas Gas.
- Wenn der Wagen fährt, lassen Sie den Motor an und fahren ein paar Kilometer Autobahn, damit sich die Batterie wieder auflädt. Rund 20 Kilometer sollten reichen.