Der Ton bleibt weg

Die Hupe funktioniert nicht

Die Hupe ist eine wichtige Sicherheitsausstattung jedes Autos. Funktioniert die Hupe nicht, geht es auf Ursachensuche. Hier ein paar Tipps, wor der Fehler versteckt sein könnte.

Datum:
Der Grund dafür, dass die Hupe nicht funktioniert, ist zumeist recht einfach gefunden, denn das Horn ist ein sehr einfaches Bauteil. Der Schalter zum Betätigen der Hupe befindet sich im Prallknopf des Lenkrades oder bei einigen historischen Fahrzeugen (Ford, Citroen, Peugeot) am linken Lenkstockhebel. Bleibt der Druck auf den Huptaster ohne akustische Folge, ist eine defekte Sicherung die gängigste Lösung des Problems. Wo sich der Sicherungskasten befindet bzw. die dortige Sicherung der Hupe, ist der Bedienungsanleitung des Autos zu entnehmen. Die Hupe ist zumeist über eine kleine Sicherung mit fünf bis zehn Ampere abgesichert.

Kontaktplatte defekt

Ist die Sicherung jedoch noch intakt, gibt es nur wenige Alternativen, weshalb die Hupe streiken könnte. Zum einen kann die Hupe selbst defekt sein. Diese befindet sich zumeist im Kühlergrill oder den Frontschürze des Autos und kann hier mit etwas Geschick problemlos selbst ausgetauscht werden. Ob die Hupe defekt ist, lässt sich mit einem Strommesser testen, mit dem festgestellt werden kann, ob an der Hupe Strom ankommt. Das Horn selbst ist meist gar nicht kaputt, daher kann es gut sein, dass sich nur ein Stromkabel zur Hupe selbst gelöst - Ausnahme bestätigen aber die Regel. Im schlimmsten Fall hat die Kontaktplatte an der Lenksäule einen Defekt. Über diese Kontaktplatte gibt der Prallkörper der Hupe den Anforderungskontakt an die Stromversorgung weiter. Lässt sich kein anderer Schaden ausmachen, muss daher das Lenkrad inklusiv etwaigem Airbag ausgebaut und ggf. die Kontaktplatte ausgetauscht werden. Das darf dann aber nur eine Fachwerkstatt durchführen. Für Laien ist die Verletzungsgefahr hier viel zu groß.