So öffnen Sie die Motorhaube ihres Autos

Motorhaube öffnen

Wenn man Wischwasser oder Öl nachfüllen möchte, muss man dazu bei vielen Auto-Modellen die Motorhaube öffnen.

Datum:
Wer an seinen Motor gelangen möchte, muss dazu die Motorhaube öffnen. Bei den meisten Modellen gibt es dazu einen Hebel, der sich links unterhalb des Lenkrads im Fußraum des Fahrers befindet. Falls Sie nicht gleich fündig werden, schauen Sie in der Bedienungsanleitung nach. Sobald man an dem Hebel zieht, ist ein deutliches Entriegelungsgeräusch zu hören, und die Motorhaube springt etwas nach oben.

Motorhaube öffnen – Entriegelung nicht immer an der selben Stelle

Bei einigen Fahrzeugen, zum Beispiel aus britischer Produktion, befindet sich der Hebel auch rechts im Fußraum. Spannend wird es bei Ford: Hier muss man bei einigen Modellen die Motorhaube von außen mit dem Schlüssel entriegeln. Das Schloss befindet sich hinter dem Ford-Logo.

Motorhaube öffnen

Oft ist nach dem Betätigen des Hebels im Innenraum die Klappe nur etwas hochgesprungen, lässt sich aber noch nicht öffnen. Hierfür muss die Klappe ein zweites Mal entriegelt werden. Meistens ist der Hebel dafür vorne mittig, direkt an der Innenseite der Haube oder oberhalb des Kühlergrills zu finden. Auch hier hilft ein Blick in das Handbuch. Sobald der Hebel betätigt ist, lässt sich die Motorhaube komplett öffnen. Bei vielen neueren Autos wird sie durch Gasdruckdämpfer gehalten, bei älteren Fahrzeugen sorgt ein Metallstab für Halt.
Falls sich die Motorhaube trotz Betätigung des Entriegelungsmechanismus nicht öffnet, helfen ein paar Tricks. Ganz wichtig: Nie mit Gewalt an der Motorhaube herumhantieren oder reißen!

Diese Tricks helfen, wenn die Klappe nicht aufgeht:

1. Während eine Person den Entriegelungshebel zieht, drückt eine Andere die Motorhaube nach unten. Hört man das bekannte Klacken sollte die Kappe danach aufspringen.
2. Während eine Person den Entriegelungshebel betätigt, zieht eine zweite Person die Motorhaube sachte nach oben. Eventuell funktionieren die Federn, die die Motorhaube nach der manuellen Entriegelung nach oben drücken, nicht mehr. Etwas einfetten oder ölen hilft manchmal, das Problem zu lösen.