Mund oder Pumpe?

Öl absaugen

Wer das Öl aus dem Motor seines Autos absaugen will, muss dafür nicht zwangsläufig die Ölablassschraube unter dem Fahrzeug lösen und das Öl nach unten ablaufen lassen. Man kann das Öl auch nach oben absaugen.

Datum:
Zum Entfernen des Motorschmiermittels besorgt man sich im Autoteilehandel eine Ölpumpe, deren Schlauch so tief wie möglich in die Ölwanne eingeführt wird. Wer nur einen normalen Schlauch ohne Pumpvorrichtung hat, könnte auf die Idee kommen, das Öl kurz mit dem Mund anzusaugen und dann in einen Eimer laufen zu lassen. Davon ist dringend abzuraten, da schwere Gesundheitsschäden drohen.

An der Tankstelle

Einige Tankstellen bieten für die Kunden auch elektrische Ölabsaugpumpen. In diesem Fall den Schlauch in den Motor einführen und das Öl auf Knopfdruck automatisch absaugen lassen. Dies hat den Vorteil, dass in der eigenen Garage oder der Einfahrt nichts verdreckt ist und das Öl gleich ordnungsgemäß von der Tankstelle entsorgt wird. Nachteil: die Tankstelle wird in den meisten Fällen nur erlauben, die elektrische Ölpumpe zu nutzen, wenn man dort auch das in den allermeisten Fällen teurere Öl zum Nachfüllen kauft.
Weiterer Link: