So viel kostet das Nachrüsten der Doppelpedale

Umbau auf Fahrschulwagen: Das muss man bezahlen

Der Umbau eines Fahrzeugs zu einem Fahrschulauto ist weit weniger aufwendig, als man annimmt. Auch die Kosten halten sich in überschaubaren Grenzen. Die Anpassungen eines handelsüblichen Pkw kann ab Werk oder von Fachbetrieben übernommen werden.

Datum:
Beim Umrüsten eines normalen Pkws zu einem Fahrschulauto müssen neben dem zweiten Pedalsatz auch zusätzliche Außenspiegel und ein weiterer Innenspiegel angebracht werden. Zusätzliche Außenspiegel, die mit Klammern einfach aufgesteckt werden können, kosten rund 20 Euro das Stück. Beim zweiten Innenspiegel, der mit einem Saugnapf angebracht wird, sind es um die 15 Euro.

Pedalsatz kostet am meisten

Der größte Posten bei der Umrüstung ist der zweite Pedalsatz, der zwischen 500 und 600 Euro kostet. Hinzu kommen noch die Arbeitszeit von fünf bis sechs Stunden und diverse Kleinteile. Alles in allem kostet ein Umbau zwischen 900 und 1100 Euro.

Rückbau eines Fahrschulwagens ist einfacher

Das Zurückbauen ist in der Regel nicht ganz so mühsam und eventuell kann man die Teile/Pedale und Spiegel weiterverwenden beziehungsweise verkaufen. Damit reduzieren sich die Kosten für den Ausbau auf ein verträgliches Maß.
Weiterer Link: