Die Qual der Wahl

Welche Scheibenwischer brauche ich?

Bei Regen und Schnee ist das Unfallrisiko besonders hoch. Wichtig ist, dass man immer den Durchblick behält. Dafür sollten die Scheibenwischer das Sichtfeld schlierenfrei reinigen. Ein regelmäßiger Austausch ist ratsam.

Datum:
Wenn die Scheibenwischer ruckeln oder gar quietschen, nervt das nicht nur den Fahrer, sondern auch alle anderen Insassen im Auto. Dabei lässt sich das Quietschen der Scheibenwischer unter Umständen ganz einfach abstellen, und man muss dafür weder die Scheibenwischer noch die Wischerblätter austauschen. Zunächst sollte die Frontscheibe – und dann am besten auch gleich alle anderen Scheiben am Auto – gründlich gereinigt werden. Hierzu eignet sich warmes Wasser mit ein paar Spritzern Scheibenreiniger oder einfaches Spülmittel. Auch die Wischerblätter nicht vergessen! Danach kurz Abspülen und die Scheibe mit einer aufgeschnittenen Kartoffel einreiben. Danach die Scheibe und die Wischblätter mit klarem Wasser abspülen, und das Problem sollte gelöst sein.

Neue Wischer

Quietschen die Scheibenwischer danach noch immer, sollten Sie sie komplett oder zumindest die Gummis im Autoteilehandel, Baumarkt oder dem Vertragshändler austauschen beziehungsweise austauschen lassen. Dies sollte man einmal im Jahr auf jeden Fall tun. Welche Scheibenwischer benötigt werden, steht in der Bedienungsanleitung des Autos. Auch auf den Verpackungen der Austauschwischer lässt sich ablesen, für welche Fahrzeuge sie passen. Viele Autos haben mittlerweile asymmetrische Wischer, bei denen der linke Arm im Sichtfeld des Fahrers größer als der rechte ist. Dies muss beim Austausch berücksichtigt werden. Wer Kosten sparen will, kann auch einfach nur das Wischgummi tauschen oder die Wischgummis nachschneiden.
Weiterer Link: