Nachtanken an der Sonne

Autobatterie mit Solar laden

Eine Autobatterie lässt sich auch mit Solarenergie laden. Das klappt mit dem entsprechenden Ladegerät problemlos. Einen kurzfristigen Schnellstart gibt es damit jedoch nicht.

Datum:
Die Autobatterie mal eben schnell mit einem Solarmodul aufzuladen kann man vergessen, denn dafür fehlt es an der nötigen Stromstärke. Anders sieht es jedoch aus, wenn das Auto längere Zeit draußen steht und man mit einem Solarpanel für eine permanent ausreichende Batterieladung sorgen will, damit es auch nach längeren Standpausen keine böse Überraschung gibt.

Die Befestigung

Wichtig ist dabei nicht nur, dass das Ladegerät ein entsprechendes Solarmodul besitzt, sondern dass es auch dauerhaft mit der Batterie des Autos verbunden sein kann. Viele Ladegeräte sind nur für den kurzzeitigen Einsatz gedacht und entladen die Batterie bei Dauergebrauch. Zudem muss sich das Solarmodul stabil am Auto montieren lassen. Dazu eignen sich am besten Saugnäpfe und somit lässt sich das Solarelement problemlos auf dem Armaturenbrett, der Hutablage oder besser direkt an Front- oder Heckscheibe befestigen. Entsprechende Solargeräte gibt es im Preisspektrum zwischen 30 und 80 Euro im Zubehörhandel.
Weiterer Link: