Autoradio

Autoradio anschließen: so wird's gemacht

Die meisten Autos sind ab Werk mit einem Autoradio ausgestattet. Doch gerade bei älteren Fahrzeugen kann es vorkommen, dass man das Radio austauschen will.

Datum:
Im Armaturenbrett des Autos gibt es hinter dem DIN-Schacht entsprechende Kabel und Stecker, um ein Autoradio anzuschließen. In vielen Fahrzeugen sind hier ISO-Normstecker verbaut, mit denen sich handelsübliche Geräte per Plug & Play problemlos anschließen lassen. Bevor das Radio jedoch eingebaut wird, ist immer die Autobatterie abzuklemmen. Entspricht der Stecker im Auto nicht dem Anschluss des Autoradios, gibt es Adaptersätze, die zwischen 20 und 80 Euro kosten. Dies erspart es einem, die Stecker für Strom, Antenne, Verstärker und Boxen manuell miteinander zu verbinden. Wenn das Autoradio angeschlossen ist, wird es in den DIN-Schacht geschoben und dort fixiert.

Adapter erleichtern das Anschließen eines Autoradios

Bei älteren Autos ohne ISO-Stecker ist das Anschließen des Radios etwas schwieriger – hier gibt es keine einheitliche Anleitung. Wichtig: Vorab die Anleitung des Autoradios studieren und das passende Werkzeug parat haben. Wenn unklar ist, welche Kabel des Autos welche Funktion habelen, müssen sie Kabel einzeln mit einem Messprüfer getestet werden. Obligatorisch sind die Kabel für Stromversorgung, Zündungsstrom, Licht, Antenne und Masse, damit das Autoradio funktionieren kann. Diese Kabel unterscheiden sich abgesehen vom dickeren Antennenanschluss meist nur durch ihre Farbe. Bei der Recherche, was was ist, empfiehlt sich ein Blick in die Bedienungsanleitung des Autos und des Radios. Auch eine Suche im Internet kann helfen. Die Kabel müssen nun einzeln an das Autoradio angeschlossen werden. Wichtig: Auch hier immer die Batterie abklemmen. Sind Boxen oder ein Verstärker im Auto verbaut, müssen diese ebenfalls angeschlossen werden. Auch hier bieten die Bedienungsanleitung der Boxen und/oder eine Recherche im Internet eine gute Hilfestellung.