Ersatzschlüssel fürs Auto

Autoschlüssel nachmachen lassen

Autoschlüssel weg? Das kann schlaflose Nächte bereiten. Was, wenn der Schlüssel nicht verloren, sondern gestohlen ist?

Datum:
Um einen Schlüssel fürs Auto nachzumachen gibt es verschiedene Methoden. Welche zu wählen ist, richtet sich danach, ob der Schlüssel zu einem älteren oder zu einem relativ neuen Fahrzeug gehört. Bei älteren Schlüsseln hilft meist schon ein Schlüsseldienst weiter, der den Ersatzschlüssel oftmals einfach duplizieren kann. Das geht relativ schnell und ist kostengünstig.

Autoschlüssel nachmachen lassen: das benötigen Sie

Die meisten Hersteller allerdings statten ihre Schlüssel vor allem im Oberklasse- und Luxussegment inzwischen mit zahlreichen elektronischen Sonderfunktionen aus: Zentralverriegelung per Funk, Diebstahl- und Wegfahrsperre, elektrische Öffnung für Kofferraum und Cabrio-Dach. Da lässt sich dann nur über den Hersteller und dessen Vertragswerkstatt Schlüssel-Ersatz beschaffen – und das ist erfahrungsgemäß teuer. Die Werkstatt braucht dafür Führerschein, Personalausweis, den Zweitschlüssel sowie den Fahrzeugbrief, um sich als Eigentümer des Fahrzeuges auszuweisen. Bis der Ersatzschlüssel da ist, kann es mehrere Tage dauern. In vielen Fällen müssen der Ersatz- und der Originalschlüssel in der Werkstatt elektronisch auf das Fahrzeug angepasst werden – vor allem um zu verhindern, dass der Wagen noch mit dem alten Schlüssel gestartet und so eventuell gestohlen werden kann. Unterm Strich kann das schon ein paar hundert Euro kosten.

Verlust des Autoschlüssels bei Versicherung melden

Abseits von der Beschaffung des Ersatzschlüssels sollten sie den Verlust auch umgehend bei Ihrer Versicherung melden, um den Schutz bei einem eventuellen Fahrzeugdiebstahl zu behalten. Und wenn Sie sicher sind, dass der Schlüssel gestohlen wurde, ist aus dem gleichen Grund auch eine Anzeige bei der Polizei nötig.