Bisher nur mit Android

Das Auto mit dem Handy öffnen

Der Autoschlüssel kann zukünftig zu Hause bleiben. Bei einigen Modellen kann man das Auto mit dem Handy öffnen - viel praktischer geht es nicht.

Datum:
Das Smartphone ist für uns alle zum unentbehrlichen Alltagsgegenstand geworden. Egal ob iPhone, Samsung, HTC, Nokia oder Blackberry – das Smartphone hat man immer und überall dabei. Was wäre einfacher, als mit seiner Hilfe auch Zugang zum Auto zu ermöglichen? Autohersteller wie Mercedes, BMW oder Volvo gehörten zu den ersten Firmen, die ihre Fahrzeuge per Smartphone öffnen und schließen lassen. Bisher ist es nur mit einem Android-Smartphone möglich, die Türen zu öffnen oder zu schließen. Apple gibt den entsprechenden Code seines Smartphones bis auf weiteres noch nicht frei.

Funktioniert auch bei fremden Autos

Besonders praktisch ist es dabei, dass man die Ermächtigung für die Nutzung des eigenen Autos weltweit auch an Freunde, Bekannte oder die Familie übertragen kann, ohne dabei einen Autoschlüssel überreichen zu müssen. Zudem kann man dann auch noch bestimmen, was mit dem Fahrzeug geschehen soll. Darf die Person das komplette Fahrzeug oder den Kofferraum zum Herausnehmen eines Gegenstandes nur einmal öffnen oder darf die Person das Fahrzeug für einen oder sogar für mehrere Tage fahren? Besonders praktisch wird das System somit für Mietwagenfirmen, Carsharing-Angebote, Speditionen oder Handwerkerbetriebe – das altertümliche Schlüsselbrett gehört damit bald der Vergangenheit an. Die technischen Voraussetzungen dafür sind ja bereits gegeben.