Tablet fürs Auto

Tablet fürs Auto – einfach aufrüsten!

Besonders ältere Autos lassen sich mit einem Tablet als Entertainmentzentrale aufrüsten. Das ist zu beachten beim Tablet für Autos!

Datum:
Ein Tablet fürs Auto ist eine feine Sache. Der Bildschirm ist meist so groß, dass nur die wenigsten fest eingebauten Infotainmentsysteme mithalten können. Und fast alle mobilen Navigationsprogramme laufen auch auf einem Tablet, sofern es einen GPS-Empfänger hat. Per Bluetooth ist zudem die Sprachausgabe kein Problem.

Tablet für Auto - eine gute Halterung ist wichtig

Allerdings ist bei einem Tablet das Gewicht und die Größe zu beachten. Auf der einen Seite ist das Tablet im Vergleich zu einem Smartphone sperrig und kann mit einem Gewicht von knapp einem Kilogramm beim Unfall zu einem gefährlichen Geschoss werden. Deswegen ist eine sichere und gute Halterung wichtig. Die Einbindung in das Infotainmentsystem ist via Android Auto möglich; bei Apples iPad ist CarPlay aktuell nicht integriert.

Auch zum Entertainment nutzbar

Das Tablet kann auch als Entertainmentsystem für die Fondpassagiere genutzt werden. Wichtig ist hierfür eine entsprechende Halterung an den Kopfstützen der Vordersitze. Bei längeren Strecken kann das Tablet über den Zigarettenanzünder via Adapter oder über einen vorhandenen USB-Port geladen werden. Wer auf der Rückbank einen Film anschaut, sollte dies mit Kopfhörern tun, damit der Fahrer nicht abgelenkt wird.