So kriegt man Luft in den Reifen

Französisches Fahrradventil aufpumpen: so geht‘s

Manche Fahrräder, vor allem Rennräder haben anstelle eines Auto- oder Blitzventils ein sogenanntes französisches oder Sclaverand-Ventil verbaut. Der Vorteil dieser Ventile ist, dass man die Reifen mit mehr Druck befüllen kann, allerdings ist das Aufpumpen nicht ganz einfach.

Datum:
Bevor man einen Fahrradreifen über ein französisches Ventil mit Luft befüllt, sollte man sicherstellen, dass man den passenden Aufsatz für ein Sclaverand-Ventil hat. Sie sind empfindlicher als andere, und wenn man die Pumpe nicht genau aufsetzt, können sich die Ventile verbiegen.

Pumpe gerade ansetzen

So geht man beim Aufpumpen mit einem französischen Fahrradventil vor: Nachdem man die kleinen Plastikkappen entfernt hat (nicht verlegen), dreht man die kleine Rändelmutter am Ventil auf, aber ohne Druck von oben auf das Ventil auszuüben, weil sonst die Luft aus dem Schlauch entweicht. Nur wenn der Stößel nicht ganz herausgedreht ist und die Luftpumpe richtig sitzt, geht das Pumpen problemlos vonstatten.
Beim Ansetzen der Pumpe immer darauf achten, dass sie gerade auf dem Ventil sitzt. Dabei hilft eine Pumpe mit Fixierhebel; dieser sorgt für sicheren Halt auf dem Ventil. Beim Pumpen auch nicht zu sehr reißen oder hin- und herwackeln, weil sich sonst das Ventil verbiegen kann.

Druck gemäß der Strecke anpassen

Um den gewünschten Druck zu erreichen, hilft das Messen mit dem Manometer. Der maximale Druck steht auf der Reifenflanke. Hierbei ist folgendes zu bedenken: Je praller und härter der Reifen wird, desto geringer wird der Rollwiderstand, aber auch der Fahrkomfort sinkt. Führt die Tour durch unebenes Gelände und nicht über asphaltierte Straßen, ist weniger Reifendruck ratsam.
Sobald der Reifen den gewünschten Druck hat, öffnet man den Verriegelungshebel und zieht die Luftpumpe vorsichtig nach oben vom Ventil herunter. Danach dreht man die Rändelmutter wieder zu. Achtung: Wieder keinen Druck von oben ausüben. Bevor man die Plastikkappen aufsetzt, prüft man den Sitz der Felgenmutter. Ist der zu fest, kann das Ventil reißen. Ansonsten mit der Hand festdrehen.
Weiterer Link: