Das ist die richtige Größe für ein Kinderfahrrad

Kinderfahrrad: diese Zollmaße passen

Bei einem Kinderfahrrad muss die Größe optimal passen. Sonst tut sich der junge Fahrradfahrer unnötig schwer. Wer einige Regeln beachtet, findet ohne Probleme das passende Rad für den Nachwuchs.

Datum:
Um das passende Kinderfahrrad zu finden, sind die Körpergröße und vor allem die Schrittlänge wichtig. Sobald man diese Maße kennt, kann man anhand einer Tabelle herausfinden, wie viel Zoll das Kinderfahrrad in etwa haben soll. Demnach eignet sich für ein sieben Jahre altes Kind mit einer Körpergröße von 1,22 Meter und einer Schrittlänge von 55 Zentimetern, ein Fahrrad mit einer Größe von 16 bis 20 Zoll.

Das Kind früh an das Fahrradfahren heranführen

Allerdings sind diese Werte nur eine Annäherung, die auf Erfahrungswerten basieren. Die genaue Abstimmung sollten Sie im Fachhandel mit dem Kind und der Beratung eines Experten vornehmen. Wichtig sind vor allem die motorischen Fähigkeiten des Kindes. Sind diese schon ausgeprägt, tut das Kind sich mit dem Radfahren leichter. Deswegen empfiehlt es sich, den Nachwuchs möglichst früh mit einem Roller oder einem Laufrad fürs Fahrradfahren vorzubereiten.

Kinderfahrrad passend kaufen

Eine weit verbreitete Eigenart ist es, dass Eltern bisweilen dazu neigen, das Kinderfahrrad noch ein paar Zoll größer zu wählen. Schließlich soll der Sprössling noch hereinwachsen und hat länger etwas vom Fahrrad. Allerdings kann diese Herangehensweise kontraproduktiv sein, denn ein zu großes Rad kann dem Kind den Spaß verderben. Deswegen empfiehlt es sich, sich an diese Größenangaben zu halten, weil sich das Kind sonst beim Radfahren schwerer tut, als nötig.
Weiterer Link: