Fahrrad

Rahmenhöhe Rennrad

Wer ein Rennrad kaufen will, muss die richtige Rahmenhöhe kennen. Doch wie bestimmt man die Rahmenhöhe fürs Rennrad?

Datum:
Ein Rennrad ist eine ebenso feine wie sportliche Sache. Allerdings muss auch die Rahmenhöhe stimmen, damit der Spaß an diesem Sportgerät langfristig erhalten bleibt. Wir sagen Ihnen, wie Sie die richtige Rahmenhöhe des Rennrads bestimmen und was Sie beim Kauf beachten müssen.

Rahmenhöhe beim Rennrad ermitteln - zuerst die Schrittlänge messen

Um die passende Rahmenhöhe zu bestimmen, müssen Sie zunächst die Schrittlänge an der Innenseite der Beine messen. Je nach Schrittlänge und Geschlecht können Sie so die richtige Höhe des Rennradrahmens bestimmen, indem Sie die Schrittlänge mit dem Faktor 0,665 multiplizieren. Die ermittelte Rahmengröße bezieht sich auf die Sitzrohrlänge von der Mitte des Tretlagergehäuses bis zur Oberkante des Sitzrohrs.

Wie will ich das Fahrrad nutzen?

Hin und wieder kommt es vor, dass der ermittelte Wert zwischen zwei Rahmengrößen liegt. Dann hilft folgende Faustregel: Wollen Sie das Rad sportlich nutzen, wählen sie die kleinere Größe. Sollen es mehr Touren und mehr Komfort sein, die größere. Achtung: Bei Triathlon Rennrädern ist die Rahmenhöhe in der Regel um rund 3,5 bis fünf Zentimeter niedriger.
Hier gibt es mehr zum Thema: Fahrrad