So kriegt man das E-Bike wieder flott

E-Bike-Motor läuft nicht: das ist zu tun

Wenn der E-Bike-Motor nicht mehr läuft, kann das mehrere Ursachen haben. Um den Defekt zu finden, sollte man methodisch vorgehen und so verschiedene Fehlerquellen nacheinander ausschließen.

Datum:
Wenn der E-Bike-Motor nicht mehr läuft, muss nicht immer ein großer Defekt der Grund sein. Daher sollte man als Erstes prüfen, ob die Akkus geladen und einsatzbereit sind. Ein Neustart per langem Druck (mindestens zehn Sekunden) auf den Einschaltknopf (sofern vorhanden) schafft ähnlich wie beim Smartphone oftmals schon Abhilfe. Auch wenn es banal klingt: Kälte ist nicht der Freund der Batterien, also diese vor allem im Winter mit in die Wohnung nehmen.

Fehler eingrenzen

Liegt der Defekt nicht an der Energiequelle, sollte man zunächst das Display und die Kontakte überprüfen und diese notfalls reinigen. Wichtig ist auch, dass das Display richtig eingesteckt ist, also hörbar einrastet. Dass LEDs aufleuchten und Betriebsbereitschaft simulieren, muss nicht immer etwas heißen, da manche E-Bike-Displays eigene Akkus haben. Wenn beim Display alles in Ordnung ist, sollte man die Verkabelung inklusive Kontakte unter die Lupe nehmen. Wenn da alles korrekt sitzt, nichts oxidiert oder gerissen ist, kommen die nächsten Schritte. Manchmal kann der Fehler auch durch ein Software-Update gelöst werden.

Spannung am Motor messen

Wenn diese möglichen Ursachen für eine Störung ausgeschlossen sind, prüft man per Voltmeter direkt am Motor, ob dort genügend Spannung ankommt. Dazu das Rad auf den Montageständer stellen und die Kurbel drehen oder die Anfahrhilfe betätigen. Falls die Bremshebel einen Motor-Notausschalter haben, diesen überbrücken und den Test erneut durchführen. Wenn Spannung ankommt, könnte tatsächlich der Motor kaputt sein.
Falls das Ergebnis negativ ist, könnten entweder der Controller oder der Tretsensor ihren Dienst quittiert haben. Der Assist Sensor (PAS) sendet synchron zur Tretbewegung Impulse zum Steuergerät, indem eine Magnetscheibe direkt am Abnahmesensor vorbei dreht. Ist der Abstand größer als ein Millimeter, könnte darin der Grund für eine Fehlfunktion liegen. Auch hier die Kontakte überprüfen und nachschauen, ob alle Magnete (meistens sechs bis zwölf) noch vorhanden sind. Eine Hilfe bei der Fehlersuche sind oft die LEDs, die die Schaltzustände des PAS anzeigen.
Weiterer Link: