So warten Sie Ihre Shimano Nexus Nabenschaltung

Shimano Nexus Nabenschaltung zusammenbauen: so geht‘s

Die Shimano Nexus Nabenschaltung ist bekannt für ihre Qualität und Zuverlässigkeit. Allerdings müssen auch diese Schaltungen regelmäßig gewartet werden. Dazu müssen Sie die Shimano Nexus Nabenschaltung selbst zusammenbauen können.

Datum:
Der Zusammenbau einer Shimano Nexus Nabenschaltung beginnt mit der Montage des Ritzels an der Nabe. Dazu platzieren Sie die Staubkappe auf dem Mitnehmer an der rechten Seite des Nabengehäuses. Danach montieren Sie das Ritzel und sichern es mit dem Sprengring. Beim Befestigen des Ritzels können Sie schon darauf achten, dass eine gerade Linie beziehungsweise Flucht zum Kettenblatt vorne auf der Kurbel vorhanden ist.

Schalteinheit der Shimano Nexus Nabenschaltung ausrichten

Danach montieren Sie die Schalteinheit an der Nabe. Dazu platzieren Sie zunächst die Mitnehmerkappe auf dem Mitnehmer an der rechten Seite des Nabengehäuses. Danach drehen Sie die Rolle der Schalteinheit so lange im Uhrzeigersinn, bis die roten Markierungen an Rolle und Halterung sich in einer Linie befinden. Insgesamt sind es drei: zwei direkt nebeneinander, ein Dritter auf der anderen Seite.

Exakt arbeiten

Jetzt sichern Sie die Schalteinheit mit dem Befestigungsring. Dringend beachten: Bei der Montage des Befestigungsrings der Schalteinheit muss die gelbe Markierung am Sicherungshebel mit der gelben Markierung an der Rolle der Schalteinheit ausgerichtet werden. Danach drehen Sie den Befestigungsring der Schaltereinheit um 45 Grad im Uhrzeigersinn und verriegeln so den Hebel. Schließlich bringen Sie den Schaltzug an, indem Sie ihn in die Führung einhängen.
Weiterer Link: