Shimano-Schaltzug austauschen

Shimano-Schaltzug wechseln: so klappt‘s

Wenn Sie den Zug einer Shimano-Schaltung austauschen müssen, können Sie das mit wenigen Handgriffen erledigen. Es ist deutlich einfacher als bei einer Sram-Schaltung.

Datum:
Zum Wechsel eines Shimano-Schaltzugs brauchen Sie lediglich einen Kreuzschlitzschraubendreher. Als Erstes lösen Sie die Schraube direkt unterhalb des Schalthebels. Dabei aufpassen, denn die kleine Schraube rutscht gerne heraus und geht verloren.

Schalthebel aufschrauben

Ist der Schaltzug gerissen und es befinden sich noch Teile im Inneren des Schalthebels, müssen Sie diesen aufschrauben. Dazu lösen Sie einfach die kleine Schraube, die die Abdeckplatte hält. Wer will, kann auch Bremshebel und Griff abbauen und dann den Schalthebel lösen, um dann in Ruhe an einem Tisch zu arbeiten und Fremdkörper zu entfernen. Dazu lösen Sie die verbliebenen drei Schrauben und öffnen den Schalthebelkörper.
Danach ziehen Sie den alten Schaltzug heraus und fädeln den neuen ein. Wenn das Ende nicht sofort in der kleinen Aussparung einrastet, drücken Sie den unteren Ganghebel und ziehen an dem Schaltzug, der dann auch einrastet und schrauben die Abdeckung wieder auf. Darauf achten, dass dabei der Stift der Ganganzeige in die Führung rastet. Jetzt schrauben Sie dien Gangwahlhebel wieder zusammen.

Beim Verlegen Spiel lassen

Zum Einfädeln des Schaltzuges am Schaltkäfig brauchen Sie eine Quetschhülse und jeweils eine Endkappe, die sie am Ende des Zuges befestigen, sowie einen passenden Inbusschlüssel zum Lösen des alten Schaltzugs am Schaltwerk. Entfernen Sie den gebrauchten Schaltzug (das Gleiche gilt auch für den vorderen Schaltzug am Umwerfer), schneiden Sie die Außenhülle auf die korrekte Länge zu und fädeln den neuen Zug ein. Wichtig: beim Verlegen genug Spiel für die Lenkung lassen. Dann fixieren Sie die Enden (ohne Hülle) an Schaltwerk und Umwerfer und stellen die Schaltung ein.
Weiterer Link: