Die müssen Sie sich merken

Führerschein-Formeln

Wer in Deutschland den Führerschein machen will, kommt um das Auswendiglernen von gewissen Formeln nicht umhin. Die wichtigsten Führerschein Formeln im Überblick!

Datum:
Bei jeder Fahrprüfung werden verschiedene Formeln beziehungsweise Faustregeln abgefragt. Wenn Sie bestehen wollen, müssen Sie diese Formeln kennen.

Führerschein-Formeln muss man auswendig lernen

Am besten ist es, wenn man die Führerschein-Formeln auswendig lernt. Doch welche gibt es? Eine kurze Übersicht:
  • Reaktionsweg = Geschwindigkeit geteilt durch zehn multipliziert mit drei – (km/h / 10) x 3
  • Bremsweg = Geschwindigkeit geteilt durch zehn zum Quadrat – (km/h / 10)²
  • Gefahrenbremsung = Geschwindigkeit geteilt durch zehn zum Quadrat geteilt durch zwei – (km/h / 10)² / 2
  • Anhalteweg = Reaktionsweg plus Bremsweg
Seitenabstand:
  • zu Fußgängern und Radfahrern: 1,5 Meter
  • zur Straßenbahn: 0,5 Meter
  • zu Fahrzeugen: 1,0 Meter
Sicherheitsabstand:
  • Außerhalb geschlossener Ortschaften gilt "halber Tacho", bei 140 km/h sind das 70 Meter
  • Innerhalb geschlossener Ortschaften gilt "drei Pkw Längen", bei 50 km/h sind das 15 Meter
  • Bei schlechter Sicht gilt generell "doppelter Abstand"