Führerscheinprüfung nicht bestanden

Führerscheinprüfung nicht bestanden: Was nun?

Nicht jeder besteht seine Führerscheinprüfung. Doch was passiert, wenn man die Prüfung nicht bestanden hat?

Datum:
Erst einmal sollte man nicht in Panik verfallen, wenn man die eigene Führerscheinprüfung nicht bestanden hat. Die Gründe für das Durchfallen sind vielfältig und man kann die Prüfung problemlos mehrfach wiederholen. Die Anmeldung zur erneuten Fahrprüfung kann bereits nach zwei Wochen erfolgen. Früher galt die Regelung, dass sich die Frist zur Wiederanmeldung nach drei verpatzten Prüfungen auf drei Monate erhöht. Diese Regelung wurde jedoch im Jahre 2008 gestrichen.

Nicht zu viel Zeit lassen

Wichtig ist nur, dass zwischen theoretischer und praktischer Fahrprüfung nicht mehr als ein Jahr liegen, denn sonst muss auch die theoretische Fahrprüfung wiederholt werden – selbst wenn man diese bereits bestanden hat. Die praktische – sowie auch die theoretische – Fahrprüfung können so häufig man es möchte, wiederholt werden. Jedoch kostet jede neue Prüfung die Prüfungskosten. Weitere Fahrstunden machen den Führerschein mit jedem Durchfaller teurer.