So viel kostet die Fahrerlaubnis

Motorradführerschein A2: Die Kosten

Mit dem Erwerb des Motorradführerscheins der Klasse A2 sind Ausgaben verbunden, die im Durchschnitt etwa 1.300 Euro betragen. Allerdings besteht die Möglichkeit die Kosten für diese Fahrerlaubnis deutlich zu senken.

Datum:
Besitzen Sie den Motorradführerschein der Klasse A2, dürfen Sie ein Motorrad mit einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h und einer Höchstleistung von 35 kW / 48 PS fahren. Außerdem gilt, dass bei einem Kraftrad das Verhältnis von Leistung und Gewicht 0,2 kW pro kg nicht übersteigen darf.

So setzen sich die Kosten für den Motorradführerschein der Klasse A2 zusammen:

  • Erste-Hilfe-Kurs: rund 15 bis 30 Euro
  • Sehtest: etwa zehn Euro
  • Anmeldegebühr der Fahrschule: Zwischen 70 und 300 Euro
  • Fahrstunden (Anzahl individuell) jeweils 30 bis 50 Eur
  • Zwölf Sonderfahrten sind gesetzlich vorgeschrieben: jeweils 45 bis 70 Euro
    - 3 Stunden á 45 Minuten Nacht oder Dämmerung
    - 5 Stunden á 45 Minuten Landstraße
    - 4 Stunden á 45 Minuten Autobahn
  • Übungsmaterialien: etwa 30 Euro (gibt es auch kostenlos zum Download)
  • Gebühr für die Ausstellung des Führerscheins: 30 bis 60 Euro
  • Gebühr für die Vorstellung zur praktischen Prüfung: rund 70 bis 200 Euro
  • Gebühr für die Vorstellung zur theoretischen Prüfung: 20 bis 90 Euro
  • TÜV-Gebühr praktische Prüfung: circa 115 Euro
  • TÜV-Gebühr theoretische Prüfung: etwa 21 Euro

Grundsätzlich sollten Sie von etwa 1.300 Euro als Kosten für den Motorradführerschein der Klasse A2 ausgehen. Je nach Können und Wissen des Fahrschülers kann dieser Betrag auch um mehrere hundert Euro steigen oder sinken. Das wirkt sich vor allem bei den praktischen Fahrstunden und bei der theoretischen Prüfung aus.

Motorradführerschein A2: Kosten senken mit A1

Wer bereits zwei Jahre im Besitz der Fahrerlaubnis der Klasse A1 ist, kann die Kosten für den Motorradführerschein der Klasse A2 deutlich senken. Es muss lediglich eine praktische, aber keine theoretische Prüfung absolviert werden. Summa summarum kostet dann der Aufstieg zur Klasse A2 zwischen 300 und 400 Euro. Allerdings muss sich der Fahrlehrer vor der Zulassung zur Prüfung von Ihren Fähigkeiten, ein Kraftrad zu führen, überzeugen. Wenn er Zweifel hegt, dass das der Fall ist, könnten weitere Kosten für Fahrstunden dazu kommen.