Das bringt der Motorradführerschein mit 18

Motorradführerschein mit 18: Das darf man fahren

Wer ein Kraftrad führen will, muss dazu verschiedene Voraussetzungen erfüllen. Neben den praktischen und theoretischen Fähigkeiten spielt das Alter beim Motorradführerschein eine wichtige Rolle.

Datum:
Mit 18 Jahren ist man berechtigt, die Führerscheinklasse A2 zu erwerben: Diese Führerscheinklasse gilt für Motorräder mit einer Motorleistung von max. 35 kW/48 PS. Wichtig: Das Kraftrad muss mindestens 175 kg wiegen und das Leistungsgewicht darf 0,2 kW/kg nicht überschreiten.

Mindestalter der verschiedenen Klassen

Ab 16 Jahre: Führerscheinklasse AM
Diese Führerscheinklasse beinhaltet alle zwei- und dreirädrigen Kleinkrafträder sowie vierrädrige Leichtkraftfahrzeuge mit einer Motorleistung von bis zu 4 kW/5 PS und einem Hubraum von höchstens 50 Kubikzentimetern, die maximal 45 km/h erreichen.
Ab 16 Jahre: Führerscheinklasse A1
Diese Führerscheinklasse umfasst Leichtkrafträder mit einem Hubraum bis zu 125 Kubikzentimetern und einer Motorleistung von maximal 11 kW/15 PS. Das Leistungsgewicht darf 0,1 kW/kg nicht überschreiten.
Ab 20 beziehungsweise 24 Jahre: Führerscheinklasse A
Wenn Sie diesen Führerschein haben, dürfen Sie jedes Motorrad fahren. Wenn Sie direkt einsteigen, müssen Sie mindestens 24 Jahre alt sein. Haben Sie bereits zwei Jahre lang den Führerschein der Klasse A2, können Sie schon mit 20 Jahren auf die schweren Maschinen wechseln. Allerdings müssen Sie dann eine praktische Prüfung ablegen.
Das gleiche System findet übrigens bei dem Aufstieg von A1 auf A2 Anwendung. Wer zwei Jahre den Führerschein der Klasse A1 hat, kann nach dem Ablegen einer praktischen Prüfung den Führerschein der Klasse A2 erwerben.

Übersicht Motorradführerschein

Klasse (eingeschlossene Klassen)

Fahrzeugart

weitere Bedingungen

Mindestalter

A (AM, A 1, A2)

Krafträder

Krafträder (unbeschränkt): 2 Jahre Vorbesitz A2; bei Direkteinstieg: Mindestalter 24

  • dreirädrige Kfz über 15 kW (Mindestalter: 21)

20

A 2 (AM, A1)

Krafträder

Krafträder (beschränkt): bis 35 kW und bis 0,2 kW Leistung je Kilogramm

18

A 1 (AM)

Krafträder

Leichtkrafträder: bis 125 ccm Hubraum; bis 11 kW Leistung und bis 0,1 kW Leistung je Kilogramm

dreirädrige Kfz bis 15 kW Leistung

16

AM

Krafträder

zweirädrige Kleinkrafträder, Fahrräder mit Hilfsmotor

dreirädrige Kleinkrafträder, vierrädrige Leicht-Kfz bis 350 kg(ohne Gewicht der Batterien bei Elektrofahrzeugen) bis 45 km/h, bis 50 ccm (Benziner), bis 4 kW (Diesel, Elektro)

16

Weiterer Link: