Führerschein

Passbild für Führerschein

Wer einen Führerschein beantragen will, benötigt ein biometrisches Passbild. Doch was heißt das genau, welche Vorschriften gelten?

Datum:
Ein Passbild für den Führerschein muss biometrisch sein und daher folgende Voraussetzungen erfüllen:
· Das Foto ist im Hochformat und hat die Abmessungen 35 mm x 45 mm (Breite / Höhe).
· Zwischen dem oberen Ende des Kopfes und dem Kinn muss der Abstand zwischen 32 mm und 35 Millimeter betragen.
· Damit das Gesicht gut zu erkennen ist, muss der Hintergrund weiß oder hellgrau sein.
· Das Gesicht muss gut ausgeleuchtet sein und frontal von vorne aufgenommen werden. Bitte auch die Brille abnehmen, da es sonst zu Reflektionen kommen kann. Auch Kopfbedeckungen sind nicht erlaubt.
· Ein neutraler Gesichtsausdruck mit geschlossenem Mund ist Pflicht.
· Das Bild sollte einen Rand von fünf Millimetern haben.

Passbild für den Führerschein selber machen ist möglich

Wer das Passbild beim Fotografen in Auftrag gibt, zahlt zwischen 10 und 20 Euro. Man kann sich mit Hilfe einer hochauflösenden Webcam und einem der vielen Internet-Programme aber auch selbst an einem solchen Bild versuchen. Die Software gibt dabei Linien und Hilfestellungen vor.
Mehr zum Thema: Führerschein beantragen