Digital zum Führerschein

Führerschein online machen

Wer sich auf seine Führerscheinprüfung vorbereiten will, kann zum lernen auch Apps nutzen. Doch nicht alles funktioniert online.

Datum:
Früher war die Fahrschule ganz klar geregelt: Man besuchte zweimal pro Woche den theoretischen Unterricht, paukte daheim mit unzähligen Prüfungsbögen die Fragen und absolvierte nebenbei Fahrstunden. Danach meldete der Fahrlehrer seinen Schützling zur Prüfung an.

Apps als Werkzeug

Heutzutage spielen die digitalen Medien eine immer größere Rolle, sei es als Fahrsimulator oder als Lern- und Verwaltungswerkzeug. So kann man sich online bestens auf seine Führerscheinprüfung vorbereiten. Viele Fahrschulen stellen zum Beispiel bereits Apps zur Verfügung, mit denen man sowohl seinen Fahrausbildung organisieren als auch unterwegs die Theorie pauken kann. So kann man Fahrstunden und Theorieunterricht online buchen und nebenbei sein Wissen testen – schließlich wird die theoretische Prüfung aus über 1000 Fragen ausgewählt.

Theoretische Prüfung kann simuliert werden

Ganz ohne Anwesenheit geht es natürlich nicht: Man muss die 14 Pflichteinheiten nach wie vor persönlich vor Ort absolvieren, und das Autofahren lernt man auch nicht auf dem Smartphone. Aber die theoretische Prüfung kann man getrost auf einer App simulieren, da die "echte" Prüfung ebenfalls schon seit Jahren auf einem PC abgelegt werden muss.
Weiterführende Informationen zum Thema Führerschein