Vorfahrtsregelung bei enger Fahrbahn

Vorrang vor dem Gegenverkehr

Das Verkehrzeichen 308 regelt die Vorfahrt bei Fahrbahnverengungen. Wenn Sie es sehen, haben Sie Vorrang vor dem Gegenverkehr. Das müssen Sie an der Engstelle beachten!

Datum:
Wenn es auf der Straße einmal eng wird und zwei Autos nicht gefahrlos aneinander vorbeifahren können, regelt das Verkehrszeichen Nummer 308 (Blaues Quadrat, weißer und roter Pfeil: Vorrang vor dem Gegenverkehr), wer die Engstelle als erstes passieren darf. Das Prinzip ist einfach: Die Fahrzeuge, die in Richtung des weißen Pfeils unterwegs sind, haben den Vorrang vor dem Gegenverkehr. Entgegenkommenden Autos müssen warten. Allerdings darf man diese Vorfahrt nur nutzen, wenn eine freie Stelle im Verkehrsfluss vorhanden ist. Fährt gerade der Gegenverkehr durch die enge Stelle, muss man sich auch als Vorrangsberechtigter gedulden.

Bei Nichtbeachtung droht ein Bußgeld

Auf der Gegenseite zeigt das Schild 208 (Roter Kreis, roter und schwarzer Pfeil: Vorrang des Gegenverkehrs) den Verkehrsteilnehmern an, dass sie gegebenenfalls warten müssen, bis eine Durchfahrtsmöglichkeit gegeben ist. Bei Nichtbeachtung des Vorrangs droht ein Bußgeld.