Camping

Wohnwagenhöhe - warum ist sie wichtig?

Die Höhe eines Wohnwagens ist wichtig, denn man will ihn beispielsweise auch unter seinem Carport abstellen. Was gibt es noch zu beachten?

Datum:
Die Höhe des Wohnwagens ist wichtig. Schließlich will man das mobile Heim auch einmal unterstellen und muss vor allen Dingen auf den Weg zum Campingplatz durch Tunnel, Unterführungen oder andere Hindernissen, die der Wohnwagen ohne Schrammen passieren können muss.

Datenblatt genau studieren, um die Höhe des Wohnwagens zu kennen

Rumms, Feindkontakt! Jeder Fahrer, der am Haken seines Autos einen Wohnwagen hat, fürchtet das knirschende Schrammen, wenn dieser Kontakt mit der Decke eines Tunnels hat. Schon aus diesem Grund, sollte man die Höhe seines Anhängers ganz genau kennen. Vor dem Kauf eines Wohnwagens hilft ein Blick in das Datenblatt, um die Höhe des Anhängers festzustellen. Die variiert je nach Modell und Ausführung zwischen knapp zwei Metern bei kleineren Modellen und bis zu 2,60 Meter und mehr. Meistens haben die Wohnwagen zusätzlich noch Anbauten und ein Hubdach oder Belüftungshutzen.

Immer etwas Luft nach Oben einplanen

Es ist also ratsam, beim Einfahren in einen Tunnel oder eine Unterführung immer etwas Luft nach oben zu haben. Wenn der Wohnwagen zum Beispiel beim Bremsen etwas in die Knie geht, dann hebt sich das Heck leicht an. Außerdem sind die Angaben der Tunnelhöhen nicht immer bis auf den Zentimeter genau. Bei der Wohnwagenhöhe immer genug Sicherheitsreserve einzuplanen ist zudem auch dann wichtig, wenn man den Wohnwagen in einer Garage unterstellen und das Hubdach öffnen will, um die Luft zirkulieren zu lassen.