Winterfest machen

Wohnwagen überwintern - Tipps

Sobald der Winter kommt, sollte man den Wohnwagen winterfest machen. Dabei gibt es einiges zu beachten, wir sagen was!

Datum:
Damit der Wohnwagen überwintern kann und im Frühjahr der Spaß am Caravan erhalten bleibt, ist vor allem eine gründliche Reinigung der Außenhülle unerlässlich. Also sollten Sie im ersten Schritt die Karosserie, die Aufbauten und vor allem auch den Unterboden gründlich reinigen. Nach dem Putzen geht es an das Konservieren des Lacks und das Einfetten der Gummidichtungen, die sonst spröde werden können. Dafür eignen sich handelsübliche Mittel, die auch für Pkws vorgesehen sind.

Beim Wohnwagen überwintern die Batterie nicht vergessen

Wenn Sie den Wohnwagen abstellen, erhöhen Sie unbedingt den Reifendruck, um rund 0,5 Bar. So vermeiden Sie einen Standplatten. Dabei hilft es auch, die Last, die auf die Reifen wirkt, durch das Anheben des Wohnwagens mit Hilfe der Kurbelstützen etwas zu minimieren. Ganz wichtig ist es, die Batterie aufzuladen und abzuklemmen. Natürlich können Sie auch ein Ladeerhaltungsgerät anschließen, um den Energiespeicher frisch zu halten. Lösen Sie auch die Handbremse, sonst besteht die Gefahr, dass die Bremsklötze festrosten. Bitte sorgen Sie dafür, dass der Wohnwagen nicht wegrollen kann.

Im Innenraum die Bildung von Kondenswasser verhindern

Wer den Innenraum noch vor dem Winterschlaf noch putzen will, kann das tun. Zum Beispiel ist es hilfreich, die Polster, Matratzen und Sitzkissen aufrecht zu platzieren, um die Bildung von Kondenswasser zu verhindern. Das regelmäßige Lüften ist ebenfalls nötig. Also entweder selbst erledigen oder die Fenster beziehungsweise das Hubdach in die Belüftungsstellung bringen. Außerdem bitte die Wasseranlage entleeren, die Hähne öffnen und die Pumpe öffnen. An dem Kühlschrank bitte die Verschlusskappen aufsetzen und die Kamine verschließen. Denken Sie auch daran, alle Schränke im Wohnwagen zu öffnen, so kann auch dort die Luft zirkulieren beziehungsweise es findet ein Luftaustausch statt. Zu guter Letzt bedecken Sie den Wohnwagen mit einer staubdichten, luftdurchlässigen Hülle. Eine Plastikplane ist nicht zu empfehlen, da sich darunter Feuchtigkeit sammeln kann.
Mehr zum Thema: Camping im Winter